Was ist Betriebssport!?

Fußball im BKV Oberhausen 1953 e.V. +++ www.bkvoberhausen.deAls Betriebssport bezeichnet man organisierte Sportaktivitäten von Betriebsangehörigen in dazu gegründeten Betriebssportgemeinschaften und freien Sportgemeinschaften unter dem Dach des Deutschen Betriebssportverbandes, des Deutschen Sport Bundes und der Landessportbünde. Der Ursprung des Betriebssports hat seine Wurzeln im sozialen Engagement der Arbeiterbewegungen des 19. Jahrhunderts.

Badminton im BKV Oberhausen 1953 e.V. +++ www.bkvoberhausen.deBetriebssport wird sowohl durch private Eigeninitiative von Betriebsangehörigen betrieben, von Betriebsräten unterstützt und von sozial eingestellten Unternehmen gefördert. Hintergrund ist immer die Pflege der sozialen Kontakte zur Verbesserung des Betriebsklimas und die körperliche Bewegung zur Förderung der Gesundheit, um so auch ggf. körperliche Beeinträchtigungen des Arbeitsalltags zu kompensieren.

Kegeln im BKV Oberhausen 1953 e.V. +++ www.bkvoberhausen.deDie Unterstützung von Sportangeboten mit der Zielsetzung der Förderung des Breiten-, Freizeit- und Gesundheitssports hat in der heutigen Zeit einen dominanten Stellenwert. Dies reicht von Freizeitangeboten wie Radfahren, Gymnastik und Wandern bis hin zum gemäßigten Wettkampfsport wie Fußball, Tischtennis, Skat, Kegeln, Bowlen, Schießen usw.

Tennis im BKV Oberhausen 1953 e.V. +++ www.bkvoberhausen.deDer Betriebssport – Kreis – Verband Oberhausen e.V. unterstützt, fördert und vertritt alle Betriebssportgemeinschaften (BSG) oder Spielgemeinschaften (SG) gegenüber den übergeordneten Verbänden, die unter dem Dach des BKV Oberhausen Sport in jeglicher Form organisert betreiben möchten.

Gymnastik im BKV Oberhausen 1953 e.V. +++ www.bkvoberhausen.deEs werden interne Meisterschaften ausgerichtet, bei denen das sportliche Miteinander des Betriebssportes mit Unterstützung des SSB Oberhausen e.V. gefördert und gepflegt wird. Für alle Betriebssportler besteht die Möglichkeit dem Deutschen Betriebssportverband e.V. (DBSV) als Dachverband beizutreten. Dieser ist ein Mitglied des Deutschen Sport Bundes (DSB) und vertritt die Interessen des Betriebssports gegenüber Fachorganisationen, dem Staat und den Kommunen. Die Landessportverbände übernehmen die organisatorische Beratung und Betreuung der autonomen Kreisverbände.

Leichtathletik im BKV Oberhausen 1953 e.V. +++ www.bkvoberhausen.deDa die Berufsgenossenschaften für Unfälle beim Betriebssport nicht haften, bieten die Landesbetriebssportverbände eine speziell auf die Belange des Betriebssports ausgerichtete Sportversicherung für alle Mitglieder und Sportarten über die Landessportbünde (LSB) an.

„Betriebssport – dein Gesundheits- und Ausgleichsport“