Fußball: Ruhrliga – Der Sieger kommt aus Essen

BSG Stadtwerke holen den ersten Titel in der neu gegründeten Ruhrliga.

Ein Start mit Hindernissen, das war den Verantwortlichen aus Essen, Oberhausen und Mülheim klar, betraten sie doch mit der Ruhrliga Neuland. Unter dem Nenner, so Fußball Obmann Heinz Braun aus Oberhausen müssen wir, so wie es gelaufen ist, zufrieden sein. Von den insgesamt 250 Spielen, teilweise bei großer Entfernung, kamen 90 % zur Austragung. Sorgen bereiten allerdings noch die zahlreichen Verlegungen, die für die neue Saison, und die soll gestartet werden, minimiert werden müssen.

Überlegener Sieger wurde die BSG Stadtwerke aus Essen, die von insgesamt 22 Spielen alleine 20 siegreich gestalten konnten vor der BSG Elisabeth Krankenhaus und BSG Ruhrgas (beide Essen).

Die Oberhausener Vereine SG Hibernia, BSG Dellerheide, FC Clochard und BSG Waldhuck belegten gute Plätze im Mittelfeld bis hin zur neu gegründeten BSG Holzmann auf Platz 12.

Unser Bild zeigt die Sieger aus Essen und die BSG Dellerheide (links).

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Bitte das Ergebnis der Rechenaufgabe eintragen. Dies ist eine Spam-Schutzmassnahme!

Wieviel ist 15 + 10 ?
Please leave these two fields as-is: