Eintracht Waldhuck verteidigt den Pokal

Unser Bild zeigt den alten und neuen Pokalsieger.

Verdienter 4:1 (1:1) Endspielerfolg über die SG Oberhaufen. Insgesamt 300 Zuschauer bei gutem Fußballwetter an der Solbadstr.

Das war die erfolgreichste Saison in der über 60-jährigen Vereinsgeschichte von Eintracht Waldhuck. Neben dem Titel des Vizemeisters auf dem Feld konnte die Mannschaft aus dem Norden Oberhausen durch einen letztendlich in der zweiten Halbzeit ungefährdeten Endspielerfolg über die junge Mannschaft der SG Oberhaufen, die doch etwas überraschend bis ins Endspiel vorgedrungen war, den im letzten Jahr errungenen Pokalsieg erfolgreich verteidigen.

Unser Bild zeigt den alten und neuen Pokalsieger.
Unser Bild zeigt den alten und neuen Pokalsieger.

Machte sich anfänglich bei Waldhuck noch die Umstellung auf den kleinen Platz an der Solbadstr. bemerkbar, sind sie doch den deutlich größeren Platz am Buchenweg gewohnt, so gelang dieses in der zweiten Halbzeit immer besser und führte letztendlich zu einem, im Endergebnis etwas zu hoch ausgefallenen erneuten Pokalsieg gegen den, bis auf die letzten zehn Minuten erstaunlich gut mithaltenden Außenseiter. Die SG Oberhaufen hatte bereits 2012 für Furore gesorgt als man völlig überraschend Hallenmeister im BKV wurde. Für den erst 2010 gegründeten Verein war die Teilnahme am Endspiel ein weiterer schöner Erfolg.

Dem 1:0 für Waldhuck durch einen von Marcel Meyer in der 30. Minute verwandelten Foulelfmeter ließ Oberhaufen im direkten Gegenzug durch Christopher Harder den Ausgleich folgen. Mit Beginn der zweiten Halbzeit stellte Daniel Rauch mit seinem 2:1 in der 47. Minute die Zeichen auf Sieg, der aber erst in der Endphase durch Treffer von Edim Bajrektarevis (84 Min.) und Gary Lux mit dem Schlusspfiff unter Dach und Fach gebracht werden konnte.

Christian Grundmann und seine beiden Assistenten leiteten das faire Endspiel problemlos.

Für den Pokalsieger um Trainer Lars Dittner, Betreuer Andreas Vennemann und Obmann Markus Fürbach waren am Ball: Markus Sieberg, Kevin Lux, Gary Lux, Peter Thiel, Daniel Rauch, Christopher Harder, Henrik Dehorn, Dennis Homann, Benjamin Hoffmann, Falk Kaminski, Dennis Ott, David Brix, Edm Bajrektarovic, Dennis Messina, Thomas Frese und Marko Fenners.

Pokalsieger Waldhuck und SG Oberhaufen nach dem Endspiel auf einem Bild.
Pokalsieger Waldhuck und SG Oberhaufen nach dem Endspiel auf einem Bild.

1 Kommentar

  1. Das 1:0 fiel per Foulelfmeter für die SG Oberhaufen, der direkte Ausgleich erfolgte im Anschluss daran durch Christopher Harder für die BSG Eintracht Waldhuck…
    Das 3:1 erzielte Edin Bajrektarevic mit Turban per Kopf und unser Torwart heißt Markus Siebers…

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Bitte das Ergebnis der Rechenaufgabe eintragen. Dies ist eine Spam-Schutzmassnahme!

Wieviel ist 4 + 10 ?
Please leave these two fields as-is: